Gabelbiegen

Der Meister der absoluten Gedankenkontrolle

Wenn Giovanni Alecci seine Gabel zückt, dann darf sich das Publikum auf einen der faszinierendsten Tricks im Repertoire des Zauberkünstlers freuen: das Gabelbiegen. Während sich andere schwer damit tun, das metallene Essbesteck mit Muskelkraft zu verformen, verbiegt der Zauberer die Gabel mit einer Leichtigkeit, als wäre sie aus Wachs – und das allein mit Kraft seiner Gedanken. Steckt da nur ein Trick dahinter oder ist vielleicht doch ein Funken Magie im Spiel?

Giovanni Alecci Gabelbiegen

Ohne zu viel verraten zu wollen: Beim Gabelbiegen oder auch Löffelbiegen geht es darum, seine Gedanken maximal zu fokussieren und dabei gleichzeitig völlig entspannt zu sein. Wer diese Fähigkeit in Perfektion beherrscht, kann damit auch Metall verformen. Giovanni Alecci zählt weltweit zu den wenigen Zauberern, die dazu in der Lage sind.

Zauberer schlägt Schwergewichtsboxer beim Gabelbiegen

Mit dieser Nummer versetzt Giovanni Alecci jedes Publikum ins Staunen. Ein gutes Beispiel sehen Sie in diesem Filmausschnitt vom Sportpresseball 2014, wo Giovanni Alecci auf den ehemaligen Schwergewichtsweltmeister Lamon Brewster traf. Der konnte gar nicht glauben, was der Zauberkünstler ihm da zeigte.

https://www.youtube.com/watch?v=-gpypwa8nlw&feature=youtu.be

Das Gabelbiegen funktioniert übrigens auch hervorragend in Kombination mit dem Show-Taschendiebstahl und den Hütchenspieler-Tricks als Close-Up-Act.